Aurorenarchive > Ausbildung > Fluchbrechen

Fluchbrechen

Ein klassischer Fluchbrecher weiß, wie neue und auch uralte Verzauberungen, Flüche und Verhexungen an Gegenständen, Orten und auch Menschen gefunden und gebrochen werden können. Diese kommen häufig an historischen Orten, wie zum Beispiel Grabstätten, vor und sind zuhauf mit komplexer Schutzmagie verborgen. Ziel dieser Flüche ist es meist, Wertgegenstände und Schätze vor Diebstahl zu schützen.Ein ausgebildeter Fluchbrecher hat umfassende Kenntnisse über magische Barriere-, Bann- und Abwehrflüche. Dazu kommen weitere Disziplinen wie antike Runen, Arithmantik und Astrologie. 
Häufig finden Fluchbrecher eine Anstellung im Bankwesen. Doch auch Auroren können mit Flüchen in Kontakt kommen, beispielsweise, wenn Täter Verstecke mit Fluchmagie schützen oder Personen bzw. Gegenstände mit Flüchen belegen.