Aurorenarchive > Grundlegendes > ​IT-Diskriminierungen

IT-Diskriminierungen

Brisborne, 13. September 1978. Ein Ruck geht durch die Muggelbevölkerung. Uns ist noch unklar, ob vielleicht eine gewitzte Hexe daran schuld ist, aber die Muggelfrauen demonstrieren nun überall für ihre Rechte. Es kommt vermehrt auch in Europa zu Demonstrationen. Letzten Sonntag kam einer dieser Demonstrationszüge der Winkelgasse bedrohlich nah. Ein verunsicherter Zauberer wurde von den Muggelfrauen seiner Robe entledigt und in Unterhosen durch die Straße gejagt. Aufmerksame Auroren verschlossen den Seiteneingang der Winkelgasse gerade noch rechtzeitig, sodass der Zauberer die Meute auf seiner Flucht nicht geradewegs in die magische Welt führen konnte. Ein weiteres Eingreifen seitens der magischen Behörden wird bisher nicht angestrebt, da die Muggel zu irrationalem Verhalten tendieren und diese emanzipatorischen Anfänge nicht behindert werden sollen.

Wir bespielen mit dem zweiten magischen Krieg und dem damals grassierenden Blutrassismus bereits einige schwer beladene Themen. Unsere Interpretation der Wizarding World beinhaltet deshalb keinen Sexismus und keine Queer-Feindlichkeit. Dieser Punkt unserer Welt steht nicht zur Diskussion.